Veranstaltungen

In Stockholm wird das ganze Jahr über allerhand geboten, doch die Hochsaison ist auch für Feste der Sommer. Im Januar finden sich Freunde alter Möbel und Kunst auf der Antiquitätenmesse ein, um ihr ganz persönliches Kuriosum zu entdecken. Das im Februar stattfindende Eishockey-Turnier zieht alljährlich viele Fans des hiesigen Volkssports an, bei dem Schweden unerreicht an der Spitze liegt. Der April lockt an seinem Ende (30.) mit der Walpurgisnacht nicht nur den ersehnten Frühling an. Dieses Fest wird im Skansen sehr feuchtfröhlich und ausgelassen gefeiert. Pferderennen und ein Fahrradrennen für Frauen sind die sportlichen Highlights im Mai, während der Juni eher gemächlicheren Festivitäten gewidmet ist. Der Tag des Schärendampfers lädt zu einer Spritztour in die Stockholmer Inselwelt ein, und der Nationalfeiertag am 6. Juni wird sehr feierlich begangen, obwohl er eigentlich kein offizieller Feiertag ist.

Der Stockholm Marathon Mitte Juni führt über 10.000 Läufer durch die Stadt, doch auch für Zuschauer ist das Ganze durchaus ein Erlebnis, für das es sich zu kommen lohnt. Was wäre Schweden ohne Midsommar? Am ersten Freitag nach dem 21. Juni wird auf dem Fest aller Feste die Nacht mit Maibäumen, Musik und Tanz zum Tag gemacht. Der Juli bietet besonders jungen Sportlern die Möglichkeit, sich im alten Olympiastadion zu produzieren, während bei der DN-Gala nationale und internationale Leichtathletiksportler zeigen was sie können. Das Stockholm Jazz- und Bluesfestival bietet an sechs Tagen Livekonzerte auf Skeppsholmen und jede Menge Party und Spaß. Im September lockt das Bier- und Whisky-Festival allerhand Besucher nach Stockholm. Zwar geht es leicht alkoholisiert zu, doch kann man diesem Fest ein gewisses Flair durchaus nicht absprechen. Mit den Stockholm Open beginnt die Herbstsaison für Tennisfans; Freunde des Crosslaufs finden in diesem Monat ebenfalls Gleichgesinnte, wenn von Siebenjährigen bis zu Senioren Laufstrecken von 5 km bis zu 30 km bewältigt werden. Das Internationale Stockholmer Film-Festival beendet im November das ereignisreiche Jahr zumindest in punkto Festivitäten. Seit 2003 finden zwei Wochen lang Veranstaltungen am laufenden Band statt, bei denen Filme von internationalem Rang zu sehen sind.