Shopping

Die schwedische Metropole kann ohne Übertreibung als Einkaufsparadies bezeichnet werden. Von volkstümlichen Erzeugnissen, Leckereien bis hin zu Antiquitäten, Mode und Designerware gibt es hier alles - und das in jedem Preisniveau. Wer gerne in romantischer Umgebung einkauft, kann dies in der Altstadt Gamla Stan nach Herzenslust tun. Viele kleine Boutiquen und Läden mit überwiegend touristisch orientiertem Sortiment laden zum Stöbern und Kaufen ein. Der belebte Sergels Torg in Norrmalm kann es mit jeder anderen Fußgängerzone in europäischen Metropolen aufnehmen, während das Angebot entlang der Drottninggatan wiederum auf die zuhauf vorbeiflanierenden Touristen abgestimmt ist.

Nähert man sich dann Östermalm, nimmt auch die Qualität der dort ansässigen Geschäfte erheblich zu, die dann rund um den Stureplan immer exklusiver und teurer werden. Etwas günstiger geht es dagegen in Kungsholmen zu, wo man in Antiquariaten, Secondhandshops und Läden mit allerlei Kuriosem ungestört stöbern und relativ erschwinglich einkaufen kann. Liebhaber von Einkaufpassagen und großen Kaufhäusern kommen überall in Stockholm auf ihre Kosten, sofern man dem gewaltigen Angebot nicht nur in finanzieller Hinsicht gewachsen ist. Und wer sich schon immer mal in Stockholm einkleiden möchte, findet hier einfach alles. Filialen der großen Modeketten sind in den Kaufhäusern, Boutiquen und Spezialläden ebenso vertreten wie Designermode vom Feinsten. Man muss eigentlich nur wissen, was man will, alles andere ist eine Frage des Geschmacks und des Kontostands. Beliebte Shoppingviertel finden sich in der Drottninggatan, rund um den Hötorget, die Kungsgatan und Hamngatan und nicht zuletzt in der weiteren Umgebung des Stureplans. Für die, die ebenfalls ein Faible für Designermode besitzen, sich jedoch die brandneuen Modelle nicht leisten können, bieten die Secondhandläden in der Götgatan und der Hornsgatan eine preisgünstige und dennoch topmodische Alternative. Da schwedische Spezialitäten und Lebensmittel immer wieder gern als Mitbringsel in Betracht kommen, empfiehlt es sich, Elchwurst in Dosen oder das beliebte Knäckebrot in Supermärkten oder in einer der drei großen Markthallen zu erwerben. Ein kleiner Tipp am Rande: Da die Schweden gerne süß essen, muss man auch bei Brot, Wurst und Senf auf diese für uns eher ungewöhnliche Geschmacksrichtung gefasst sein.